Barrierefreiheit


Definition:
Barrierefreiheit bedeutet in diesem Fall, Gegenstände und bauliche Einrichtungen des eigenen Heimes so zu gestalten, dass sie von jedem Menschen, unabhängig von einer eventuell vorhandenen Behinderung, Bad1 uneingeschränkt benutzt werden können.

Erklärung:
Barrierefreiheit bedeutet also nicht nur die Beseitigung von Bodenunebenheiten, sondern kann z.B. auch die Verbreiterung von Türen, das Anbringen von Hand- oder Stützgriffen oder den elektrischen Antrieb der Rollläden beinhalten.

Planung:
Es ist sehr sinnvoll sich schon frühzeitig Gedanken über Barrierefreiheit zu machen. Ein Sprichwort besagt: Wer für die Jugend plant, schließt das Alter aus. Wer für das Alter plant, plant auch für die Jugend. Das heißt, was für das Alter unter Umständen unbedingt notwendig ist, z.B. eine bodenebene Dusche ist für die Jugend ein zusätzlicher Komfort. Doch so weit muss man noch gar nicht Richtung Alter gehen. Bad2 Schon ein Gipsverband am Bein in jungen Jahren kann einem aufzeigen, wie sich so ein Handicap auswirkt. Jetzt wäre es doch praktisch, wenn die Toilettentür nach außen aufgehen würde, sodass man sie auch schließen kann. Oder wenn die Wohnbereiche nicht auf mehrere Stockwerke verteilt wären.

Nutzen:
Die Vorteile einer barrierefreien Wohnraumgestaltung liegen klar auf der Hand. Zum einen ist die Lebensqualität für den Betroffenen in den gewohnten vier Wänden mit den erfolgten Anpassungen natürlich um ein vielfaches höher, als ein sonst erforderlicher Heimaufenthalt. Zum anderen ist die finanzielle Einsparung gewaltig. Selbst umfangreiche Umbauten amortisieren sich nach einigen Monaten. Betrachtet man die Heimkosten von mehreren Tausend Euro im Monat, ist man sogar nach großen Umbauten oder der Installation eines Treppenliftes recht bald wieder in der „Gewinnzone“. Auf mehrere Jahre gesehen, sind die Einsparungen erheblich. So wird das eigene Vermögen geschont und nicht durch horrende Heimkosten aufgezehrt.

Beispiele

Außerdem bleibt man in den eigenen vier Wänden sein eigener Herr, wird nicht fremdbestimmt und kann seinen Lebensabend komfortabel in der gewohnten Umgebung genießen.

Denn wie heißt doch schon das Sprichwort so richtig?

Einen alten Baum verpflanzt man nicht!

home I Kontakt I Impressum
Schwäbische Handwerker Vermittlung